Alles über den Holzkohle Grill

Veröffentlicht am: 05.08.2018 12:40:58
Katergorien : Dies u Das

Alles über den Holzkohle Grill

Einen Holzkohlegrill zu kaufen - einen echten, nicht irgendeinen billigen Brocken aus Blech, den du einmal benutzt hast, dann lass ihn rosten - heißt nicht, dass du ein einfaches Kochgerät kaufst. Es ist eine Verpflichtung. Die Entscheidung, auf Kohle zu kochen, bedeutet, dass Sie sich dazu verpflichten, ein sehr spezifisches und intensivesWissen zu erlernen . Sie verpflichten sich zu lernen, wie man die Hitze kontrolliert, wie man den Grill selbst instand hält und wie man den Kauf hält. Grundsätzlich ist es so, als würde man ein Haustier besitzen. Aber anstatt im Haus zu kacken, gibt es Burger. Kein Haustier macht das. Es sei denn, es ist ein Affe, der im Haus kocht undkocht.

Sowieso... 

"Gasgrills sind so benutzerfreundlich und einfach, aber Holzkohlegrills sind die Mühe wert. Sie belohnen mehr Geduld und Können ", sagt Meathead Goldwyn , zertifizierter BBQ-Flüsterer und Bestsellerautor von Meathead: The Science of Great Barbecue and Grillen , eines der besten Grillbücher aller Zeiten. "Sie erfordern nur ein wenig mehr Aufwand und Nachdenklichkeit."

Der Mann selbst nahm sich Zeit - natürlich beim Rauchen eines Briskets -, um die Grundlagen des Besitzes eines Holzkohlegrills für Anfänger zu brechen. Hier finden Sie alles, was Sie über den Besitz eines Holzkohlegrills wissen müssen. 

Den besten Holzkohlegrill kaufen

Holzkohlegrills gibt es in allen Formen und Größen. Es gibt den klassischen Kesselgrill von Hinterhof BBQs von einst. Es gibt kitschige wie Werkzeugkisten und Roboter, teuere Big Green Eggs und High-Tech-Wunder. Meathead und seine Crew haben so ziemlich alle getestet ( und rezensiert ). Am Ende des Tages stellt sich heraus, dass alle Schnickschnacks nichts bedeuten, wenn das Ding nicht zwei wesentliche Eigenschaften hat: eine gute Luftregulierung und eine ausreichende Oberfläche, um die Kohlen in ein "Zwei-Zonen-Kochsystem" aufzuteilen.

Bei der Kontrolle der Luft dreht sich alles um die Belüftung. Ein Grill mit Abluft- und Ansaugöffnungen unten und oben fördert die Luftzirkulation und ist bei der Auswahl eines Grills um jeden Preis von entscheidender Bedeutung. 

"Wenn man Holzkohle verbrennt, gibt es zwei wesentliche Dinge: Holzkohle und Sauerstoff. Du brauchst sie beide im Gleichgewicht. Sie können die Temperatur steuern, indem Sie den Luftstrom steuern ", sagt Meathead. "Das ist einer der Gründe, warum der gute, altmodische Webber-Kessel seit 1950 so beliebt ist. Der Deckel dichtet ziemlich gut ab, die Belüftungsschlitze an der Unterseite und die Entlüftungsöffnungen oben, und Sie können den Luftstrom steuern. Es gibt einige ziemlich gute Designs auf dem Markt, aber sie lecken sich wie ein Sieb. Wenn Sie den Luftstrom nicht steuern können, können Sie die Temperatur nicht steuern. Und es ist die Temperaturkontrolle, die dich zu einem guten Koch macht. "

Das zweite Element, ein Zwei-Zonen-Kochsystem, bedeutet im Grunde genommen, dass genügend Raum vorhanden ist, um die Kohlen aufzuteilen, wodurch eine heißere Sektion zum Anbraten und eine kühlere Sektion zur Förderung des Konvektionskochens geschaffen wird. Dies macht den Grill im Grunde zu einem Ofen, komplett mit einem Broiler zur Seite, um Fleisch abzurunden. Es ist wichtig, um Dinge gleichmäßig zu kochen, ein großartiger Equalizer über alle Preispunkte und einer, der einem preiswerten Kessel einen Vorteil gegenüber seinen luxuriösen eiförmigen Brüdern bietet. Wenn es nur Platz für einen Stapel Holzkohle gibt, sollten Sie weiter einkaufen. 

Rüsten

Grillen Zubehör kann wirklich, wirklich Spaß machen. Es gibt so viele Möglichkeiten, einen Grill auszutricksen, es ist ein Wunder, dass Xzibit nicht mit HGTV unterschrieben hat. Aber am Ende des Tages brauchen Sie nicht eine Tonne Gadgets gut zu grillen. Du brauchst nur die Grundlagen: Zange, Spatel, ein paar Grillhandschuhe, wenn du dich vergnügt fühlst, und eine Drahtbürste zum Reinigen. 

Aber vielleicht ist das wichtigste Werkzeug in einem Griller-Arsenal der Kamin-Starter, der wie eine riesige Kaffeedose mit einem Griff ist. Sie packen den Boden mit Papier, laden Holzkohle auf und zünden den Sauger für die perfekte Verbrennung an, wodurch keine leichtere Flüssigkeit mehr benötigt wird (mehr dazu in Kürze). 

Meathead empfiehlt auch dringend, ein digitales Thermometer für Lebensmittel und einen Thermostat für den Grill selbst zu bekommen. Da ein Holzkohlegrill im Prinzip wie ein Ofen funktioniert, ist es wichtig, die Temperatur im Inneren konstant zu halten, wenn der Deckel eingeschaltet ist, und die meisten eingebauten Temperaturmessgeräte können um mehr als 20 Grad ausgeschaltet sein. Und Old-School-Fleisch-Thermometer sind oft unzuverlässig, was zu ungekochten Hühnchen und verkochten Steaks führen kann.

"Das ist 2018. Sie können ein digitales Thermometer für 30 Dollar bekommen, das Ihnen in fünf Sekunden genau die Temperatur Ihres Steaks verrät", sagt Meathead. "Dieses alte Zeigerthermometer in Ihrer Schublade braucht 20 Sekunden zum Lesen und kann um 20 Grad abweichen. Ein [digitales] Fleischthermometer wird dir genau das bringen, was du willst. "

Die Hitze kontrollieren

Wenn die Holzkohle angelaufen ist, den Deckel nach oben drehen, wobei die Abluft- und Ansaugöffnungen geöffnet sind. Dies macht Ihren Grill im Grunde zu einem Ofen. Aber es bedeutet auch, dass Sie den Thermostat im Auge behalten müssen - wieder, erhalten Sie einen guten und trauen Sie nicht dem eingebauten - also wird es nicht zu einer Verbrennungsanlage. Anders als bei Gasgrills ist hier die Temperatur viel schwieriger zu kontrollieren. Aber wenn die Hitze zu hoch wird, können Sie die Lüftungsöffnungen verwenden, um es zu senken. 

"Schalte die Zufuhr von Sauerstoff ab. Nicht der Auspuff. Halten Sie den Auspuff so weit wie möglich offen ", sagt Meathead. "Wenn Sie das Feuer abkühlen wollen, verhungern Sie die Kohle, indem Sie die Aufnahme schließen. Es ist nicht das Beste: Es wird dreckiger Rauch entstehen. Aber wenn Sie Ihre Aufnahme für 10-15 Minuten herunterfahren, wird es sich abkühlen. "

Mit Erfahrung, sagt Meathead, wirst du schließlich ein Meister der Hitze werden. Und weil Briketts im Wesentlichen in einzelne Energieeinheiten aufgeteilt werden können, können Sie herausfinden, wie viel es braucht, um eine bestimmte Temperatur zu erreichen. 

Nur, wissen Sie, werden Sie nicht ungeduldig und gießen Sie einen super-heißen Grill mit Wasser für eine Abkühlung. 

So reinigen Sie einen Holzkohlegrill

Sobald Sie mit dem Grillen fertig sind, muss jeder Abschnitt eines Holzkohlegrills gereinigt werden, damit das Ding nicht mit Verunreinigungen verunreinigt wird, die zukünftige Grillausläufe verschmutzen. Das beginnt bei den Gittern, die Fett und Kohlenstoff sammeln und weitere Mahlzeiten ruinieren können. 

"Auf der Unterseite der Gitter und auf der Oberseite wird sich Fett aufbauen", sagt Meathead. "Sie wollen die Oberseite sauber halten. Du willst kein Essen auf fettige Roste legen (die rauchen werden). Es ist nicht dasselbe wie Holzrauch. Holzrauch ist ein Aphrodisiakum. Fettrauch ist nicht appetitlich. "

Ein guter Borstenpinsel kann den Trick machen, obwohl Meathead warnt, dass billigere Versionen Draht abwerfen können, der später in Burgern oder anderen Nahrungsmitteln landen kann und einen unglücklichen Esser im Krankenhaus landet. Zur Not hat er sogar einen einfachen Hack, der einen Grill blitzsauber lässt. 

"Weißt du, was wirklich gut funktioniert? Ein großes altes Alufolie ", sagt er. "Watsch es auf und zieh einen schweren Handschuh an - ich bin ein großer Fan von Handschuhen aus Lederschweißern - und du kannst einen heißen Grillrost schrubben, um den ganzen Kohlenstoff und das Fett von dort abzuziehen."

Sie sollten auch sicher sein, die Asche zu klären, schöpfen sie von der Unterseite (Meathead empfiehlt, den Boden aus einer leeren Milch Gallon für eine provisorische Schaufel zu schneiden). Danach sollten Sie die Kohlenstoffschichten von der Kuppel abkratzen, die sich ansonsten bei zukünftigen Mahlzeiten aufschütten und abschmelzen können wie eine Art ekelhafter Pfeffer. Ein Spachtel bringt die Arbeit am schnellsten. 

Sobald es sauber und kühl ist, den Grill abdecken, lagern und während der gesamten Grillsaison wiederholen. Mit der Zeit wirst du Kohle beherrschen. Wer weiß, vielleicht bekommen Sie eines Tages sogar einen tollen Spitznamen. Aber wahrscheinlich kein Bestseller-Kochbuch.

Teile diesen Inhalt

Fügen Sie einen Kommentar hinzu

 (mit http://)

Verkaufshits

Suche im Blog

Informationen

Hersteller

Neue Artikel

Sonderangebote

Lieferanten

Tags